vorbeugen, lindern, heilenHeilpraktikerin Claudia Biela - Ganzheitliche Heilpraxis

Wozu dient eine Knochenmark- oder Blutstammzellen-Transplantation?

Eine Knochenmark- oder Stammzellen-Transplantationen setzt man zur Behandlung verschiedener Blutkrankheiten ein, vor allem zur Therapie von Blutkrebserkrankungen.

Dabei wird das gesamte blutbildende System des Patienten durch eine Chemo- oder Strahlentherapie zunächst weitgehend zerstört und anschließend durch die Transplantation von frischen Blutstammzellen wieder aufgebaut.

Man gewinnt diese in der Regel direkt aus dem Blut oder aus dem Knochenmark eines gesunden Spenders.

Immer mehr Kinder und Kleinkinder, sogar Babys erkranken an dieser furchtbaren Krankheit.

Bei einer passenden Spende haben die kleinen Patienten allerdings eine über 70 %ige Heilungschance.

Einen passenden Spender zu finden ist allerdings nicht so einfach. Oft wird sogar weltweit gesucht.

Es ist mir deshalb ein Anliegen, Sie zu bitten, sich bei der DKMS Deutsche Knochenmark-Spender-Datei zu informieren und gegebenenfalls als potentieller Spender registrieren und typisieren zu lassen.

Bitte informieren Sie sich unter www.dkms.de!